header banner
Default

In Mainhattan wurde ein Euro entdeckt, der arm und schmuddelig ist


In der Finanzmetropole Frankfurt am Main findet sich niemand, der sich um die bekannte Euroskulptur kümmern will. Es droht der Abbruch.

VIDEO: Best skyline of Europe? 📍 Mainhattan | Frankfurt am Main 🏙️ Subscribe to my channel 🙌🏻
Ursus Brown Travel

Adrian Blum

Unterhalt und Pflege von jährlich 200'000 € – zu viel für die Bankenmetropole am Main.

Unterhalt und Pflege von jährlich 200'000 € – zu viel für die Bankenmetropole am Main.

Bild: Adrian Blum

Es gibt sie noch, etwas schmuddelig zwar, aber immerhin. Die Frage ist nur, wie lange noch… Sie hat sichtbar an Glanz verloren, seit ihrer Geburt vor mehr als zwanzig Jahren, die vierzehn Meter hohe und fünfzig Tonnen schwere Euroskulptur in der Frankfurter Innenstadt, am Willy-Brand-Platz, gleich vor dem Eurotower. Touristen machen auch heute noch Selfies vor dem Konstrukt mit dem blauen Eurozeichen und den zwölf gelben Sternen.

Wer sich in der jüngeren Geschichte der Börsenstadt am Main auskennt, weiss vielleicht, warum dieses Zeichen seinen Platz ausgerechnet an dieser Stelle gefunden hat, vor einem vierzigstöckigen, in den Siebzigern erstellten Gebäude.

Es hiess früher BfG-Hochhaus, benannt nach seiner Nutzerin, der gewerkschaftseigenen Bank für Gemeinwirtschaft (BfG). Bei Fertigstellung war es eines der ersten Hochhäuser der Bankenmetropole. Imposant wirkt der Eurotower vor allem, wenn man über die Untermainbrücke von Dribb de Bach nach Hibb de Bach schlendert, denn aus dieser Perspektive wirkt er gemessen an der Höhe von 148 Metern geradezu filigran.

Derzeit beherbergt der Eurotower die Europäische Bankenaufsicht, die aber auch nichts mit der Euroskulptur zu tun haben will.

Derzeit beherbergt der Eurotower die Europäische Bankenaufsicht, die aber auch nichts mit der Euroskulptur zu tun haben will.

Bild: Adrian Blum

Später zog das Europäische Währungsinstitut dort ein, aus dem zum 1. Juni 1998 die Europäische Zentralbank (EZB) hervorgegangen ist. Die EZB führte 1999 als Buchwährung den Euro ein. Münzen und Noten gab es ab dem 1. Januar 2002. Um dem Bargeld zu huldigen, sollte ein Kunstwerk her. Und so leuchtete zum Jahreswechsel um 00:00 Uhr erstmals die von Ottmar Hörl erstellte Konstruktion aus Stahl und Acrylglas auf.

Ende 2014 suchte die EZB das Weite und liess sich im Neubau im Ostend nieder. Das war auch das Ende ihres Informationsbüros im Erdgeschoss des Eurotowers, in dem auch Euro-Fanartikel zu haben waren. Derzeit residiert die Europäische Bankenaufsicht in dem Gebäude, das mittlerweile nur noch einer von Dutzenden Wolkenkratzern Mainhattans ist.

Das Eurosymbol bereitet nun Probleme. Der Unterhalt kostet jährlich 200'000 €. Niemand will mehr dafür aufkommen, auch nicht der Eigentümer, das Frankfurter Kultur Komitee, zu dessen gut ein Dutzend Sponsoren auch UBS gehört.

Sponsor geht pleite

VIDEO: Arm und Reich
Ost+Front - Topic

Hilferufe blieben zunächst ungehört, doch vor einem Jahr fand sich ein Sponsor namens Caiz Development, der die Kosten für fünf Jahre decken wollte. Dumm nur, dass es sich bei dem edlen Spender um ein Fintech handelte, das «digitale Finanzprodukte für ein Transaktionssystem mit Kryptowährungen weiterentwickelt» und im Frühjahr dieses Jahres prompt pleiteging.

Fast zeitgleich feierte die EZB, derzeit präsidiert von Christine Lagarde, mit viel Pomp und Prominenz den 25. Jahrestag ihrer Gründung. Mit der Skulptur will die Notenbank aber nichts mehr zu tun haben, da nützen auch die Devisenreserven im Wert von 55 Mrd. € nichts, ebenso wenig wie ihre Goldreserven im Wert von 28 Mrd. €.

Sinneswandel der EZB

VIDEO: Europe’s New Skyscraper Capital Isn’t Where You Think
The B1M

Schade, dass die EZB es nicht für nötig erachtet, für den Unterhalt zu sorgen, schliesslich ist der Euro ihr Baby. Es klang auch mal ganz anders: Da der Eurotower die Europäische Bankenaufsicht beherberge, bleibe «die Verbindung der EZB zum Eurotower in der Frankfurter Innenstadt samt dem vor ihm aufragenden Eurosymbol bestehen. Letzteres ist zu einer Art Wahrzeichen sowohl für die EZB als auch für die Stadt Frankfurt am Main geworden.» Zehn Jahre ist diese Mitteilung alt.

Jetzt mischt sich die Lokalpolitik ein. Die Frankfurter CDU hat kürzlich den Erwerb des Kunstwerks durch die Stadt angeregt, auch ein paar Grüne sehen das so, die FDP plädiert selbstredend für eine private Übernahme, und die SPD meint, die Europäische Zentralbank solle ran.

«Mitglieder nicht regulierbar»

VIDEO: Verstärkung im Mittelmeer: Zweiter US-Flugzeugträger vor Israel eingetroffen
k! News Deutsch

2015 wurde die Skulptur saniert und unter anderem auf LED – 2430 an der Zahl – umgerüstet: «Energiesparend, aber mit voller Leuchtkraft strahlt das weltweit bekannte Symbol für den europäischen Zusammenhalt», soll Künstler Ottmar Hörl zur Erneuerung seines Werks gesagt haben.

Die Anordnung der Sterne «ohne Einordnungsprinzip» bedeute, dass die Teilnehmerstaaten individuell seien, kaum so reglementierbar, dass sie alle in eine Richtung laufen, kommentierte er damals, seiner Zeit voraus.

In der Szene ist zu hören, es gebe Gespräche mit der Stadt, aber nicht mit der EZB. So darbt die Skulptur vor sich hin, verschandelt mit allen möglichen Aufklebern und kleineren Schmierereien.

Für welche Länder die drei Sterne stehen, die derzeit gar nicht leuchten, dürfen sich die Betrachter selbst ausmalen.

An Strahlkraft verloren: Nicht einmal für die Instandhaltung der Beleuchtung gibt es Geld.

An Strahlkraft verloren: Nicht einmal für die Instandhaltung der Beleuchtung gibt es Geld.

Bild: Tatjana Leichsering

Adrian Blum ist seit April 2019 stellvertretender Chefredaktor der «Finanz und Wirtschaft». Zu Beginn seiner Arbeit bei der FuW schrieb er vor allem über deutsche Unternehmen und den Finanzplatz Frankfurt und war auch mehrere Jahre Korrespondent in der Main-Metropole. Später leitete er das FuW-Ressort Unternehmen.Mehr Infos

Fehler gefunden?Jetzt melden.

Sources


Article information

Author: Roberto Johnson

Last Updated: 1699312682

Views: 1437

Rating: 4.7 / 5 (113 voted)

Reviews: 80% of readers found this page helpful

Author information

Name: Roberto Johnson

Birthday: 1956-06-20

Address: Unit 8712 Box 7906, DPO AE 83390

Phone: +4173294512573109

Job: Article Writer

Hobby: Role-Playing Games, Table Tennis, Bowling, Backpacking, Snowboarding, Photography, Geocaching

Introduction: My name is Roberto Johnson, I am a unguarded, irreplaceable, Precious, resolved, valuable, unswerving, forthright person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.